Rocco und seine Brüder: Das Zimmer im U-Bahn Schacht

Anfang Januar tauchten Fotos eines komplett möblierten, wirklich sehr wohnlichen, Appartement in einem Schacht der Berliner U-Bahnlinie U9 auf. Das ganze schlug recht hohe Wellen und alle fragten sich wer dahinter steckt. Nun scheint sich in Berlin neben der Graffitiszene ein neuer Kosmos zu entwickeln, der sich der Aktionskunst im urbanen Raum verschrieben hat. Nach der TOY Crew und ihren Statements mit mehr oder weniger Hintergrund, ist nun die Vereinigung “Rocco und seine Brüder” vermehrt in Erscheinung getreten. Letztere ist, wie wir jetzt wissen, auch verantwortlich für die jüngere Schaffung von Wohnraum im Berliner Souterrain.Wirklich eine sehr schöne Aktion, die man verschieden interpretieren kann. Das nun aufgetauchte Video ist genau wie die Fotos viral gegangen und in verschiedenen großen Portalen präsent. Die Sprecherin der BVG Petra Reetz lässt verlauten, sie sind keineswegs humorlos, aber es sei einfach recht gefährlich dort unten zu sein, in etwa wie “Frühstücken auf einer Autobahn”. Da kann sich das Unternehmen wohl nicht entscheiden wie es zu reagieren gilt, der erhobene Zeigefinger mit einem leicht amüsierten Lächeln trifft es am ehesten. Sich hier zu kritisch zu äußern würde doch zu arg mit der “Ist mir egal” Attitüde und den ganzen anderen, zugegebenen nicht ganz unlustigen, “weltoffenen” und selbstironischen Kampagnen-Elementen der letzten Zeit kollidieren. Unabhängig von Meinung und Einordnung nun der Clip zur Wohnung, viel Spaß!
 

SECRET BEDROOM DISCOVERED | Rocco and his brothers from Markus Lanz on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar